Sprengel Hanau - Sprengel Hanau

Tageslosung

Lobt den HERRN, alle Völker! Rühmt ihn, ihr Nationen alle!
Es ist ein Gott und Vater aller, der da ist über allen und durch alle und in allen.
* Ausstellung »und der Wind legte sich« Wortbilder von Horst Keining vom 10.02. - 17.03.
10022019-kg-stadtkirche-ausstellung-web
percent75
So, 10. Februar 2019, 10:30
Ev. Johanneskirche Hanau
Frankfurter Landstraße
63452 Hanau
06181/85464

und der Wind legte sich
Horst Keining in der Johanneskirche Hanau, 10.02.-17.03.2019
Eröffnung der Ausstellung der Ausstellung im Gottesdienst am 10.02. um 10.30 Uhr in der Johanneskirche, Frankfurter Landstraße

20 Jahre Kunst in der Kirche
Seit rund zwanzig Jahren ist zeitgenössische Kunst in der Hanauer Johanneskirche zu sehen. Fanden die Ausstellungen zunächst in Kooperation mit der Hanauer Galerie König (Frankfurter Landstraße) statt, schaffen Künstler seit 2008 fast ausnahmslos Werke für den Raum der Johanneskirche. 2008 erhielt das Projekt „kunst in der kirche“ eine Erwähnung beim Artheon-Kunstpreis und im Rahmen der Refomationsdekade 2015 haben Kunstwerke ein ganzes Jahr lang den Kirchenraum belebt.
Die Werke haben in den vergangenen Jahren viele Gespräche und manchmal auch Auseinandersetzungen ausgelöst. Jede Ausstellung wird im Rahmen eines Gottesdienstes eröffnet.

Horst Keining in der Johanneskirche
Das Jubiläumsjahr beginnt mit der Ausstellung „und der Wind legte sich“ von Horst Keining.
„Wenn sich für die Malerei Horst Keinings so etwas wie ein Leitmotiv benennen lässt, dann ist es … die Erkenntnis, dass das Bild immer etwas anderes ist als das, was es zeigt bzw. zu zeigen vorgibt. Folglich geht es gerade nicht um das Bemühen, einer wie auch immer gearteten Wirklichkeit bildnerisch habhaft zu werden,… (Stefan Rasche, Die Differenz der Bilder in: Horst Keining.„Dissolutions“, Essen/Hanau 2005, S. 7)
In der Johanneskirche zeigt Horst Keining „Wortbilder“. Worte sind zu Bildern geworden – gesprüht und in Farbe. Dabei werden die Konturen unscharf und lösen beim Betrachten Fragen aus. Sind das Buchstaben? Zu welchen Worten fügen sie sich zusammen? Lässt sich etwas lesen?
„und der Wind legte sich“: Der Titel der Ausstellung bezieht sich auf Worte einer Bibel aus dem Jahr 1898. Bei dem für die Johanneskirche entstandenen 200x270cm großen Bild geht er dabei mit der Bibel um wie mit Büchern von Schriftstellern und Philosophen, aus denen er auch immer wieder Wortbilder entwickelt hat. Angefragt für die Ausstellung in der Johanneskirche, hat Horst Keining eine Bibelstelle ausgewählt und das für die Johanneskirche entstandene Bild ist gemeinsam mit einer Werkgruppe mit dem Titel „Matthäus“ zu sehen.

Eröffnung im Gottesdienst
Die Ausstellung wird im Gottesdienst am 10.2. mit Pfarrerin Margit Zahn eröffnet. Um 10.30 Uhr ist Zeit, die Werke zu betrachten, Texte zu hören und miteinander im Gespräch zu sein. Theo Ruppert wird den Gottesdienst musikalisch begleiten.
Anschließend spricht der Künstler Horst Keining mit Pfarrerin Zahn über Wortbilder.
Bis zum 17.3.2019 ist die Ausstellung in Verbindung mit den Gottesdiensten zu sehen oder nach persönlicher Vereinbarung mit Pfarrerin Margit Zahn (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 06161/85464).

www.stadtkirchengemeinde-hanau.de

HORST KEINING
1949 geboren in Hattingen (Ruhr)
1968 Abitur in Bochum
1969 Studium der Ingenieurwissenschaften, Bochum
1970-76 Studium der Malerei, Staatliche Kunstakademie Düsseldorf bei Erwin Heerich

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)
2018 “Frauen und andere Energien“, Galerie König, Hanau (G)
“ # FARBE “, Galerie Frank Schlag, Essen (G)
“One Day“, Galerie von Fellner, Krefeld (G)
“Wasser&Wein“, Museum Kurhaus Kleve, (G)
2017 “Yet Again“, Galerie Ebbers, Kranenburg
“Inside-Outside, Teil II, Museum der Stadt Ratingen, (G)
“HORST KEINING“, IKOB Museum für zeitgenössische Kunst, Eupen, Belgien
Accrochage, Galerie Ebbers, Kranenburg
2016 DREISSIG HOCH Flottmann-Hallen, Herne, (G)
Kaviar und roter Tee, Martin Leyer-Pritzkow, Düsseldorf,
ZUGEWINN - Neuerwerbungen, Museum Schloss Moyland, Bedburg-Hau, (G)
“Nothing if not beautiful“, Museum Van Bommel van Dam, Venlo, (G)
“Museum = k (x+y“), IKOB Museum für zeitgenössische Kunst, Eupen, Belgien, G
“BEST OFF“, Galerie König, Hanau (G)
2015 “BLURRED TWO“, Malkasten Düsseldorf
ACEC- Galerie, Apeldoorn, G
2014 “Blurred PoP“, Museum Schloss Moyland, Bedburg-Hau, K
“JIGGER“, Galerie Ebbers, Kranenburg
“Zur Welt kommen“, Galerie König, Hanau, G
“A Glorious Gift“, Museum van Bommel van Dam, Venlo, Niederlande, G
2013 „COMING SOON“, Galerie König, Hanau
„Am Anfang war das Wort“, QuadrArt Dornbirn, Österreich, G
„Blurred & Bombed“, Museum der Stadt Ratingen
Roman d’apprentissage d’une collection, ikob, Eupen, Belgien, G
PAINTONPAPER, Galerie Ebbers, Kranenburg, G
ZUFALL, Kulturbahnhof Eller, Düsseldorf, G
2012 Collection Museum van Bommel van Dam Venlo, Nederlands
ikob, Eupen, Belgien
2011 “Kunst nach 1945“ Museum der Stadt Ratingen, G
“Met andere ogen“, Museum van Bommel van Dam, Venlo, NL
Galerie von Fellner, Krefeld (mit Lothar Krüll)
Galerie Ebbers, Kranenburg, G
Pamenkalnio Gallery, Vilnius, Litauen
2010 Galerie Ebbers, Kranenburg
HORST KEINING - TON SLITS, “ENTLANG DEM RANDE DES MONDES“, Museum van Bommel van Dam, Venlo
IKOB-Internationales Kunstzentrum, Eupen, Belgien, K
“Farbe in der zeitgenössischen Kunst“, Neuer Kunstverein Gießen, G, K
“Geheimnisvolle Zwischenwelten“, Museum Pfalzgalerie, Kaiserslautern, G
2009 Galerie König, Hanau
2008 Internationales Kunstzentrum Ostbelgien, Eupen, G
Galerie Andreas Brüning, Düsseldorf, G, E
The IKOB Collection, Museum van Bommel van Dam, Venlo, G
The IKOB Collection, Museum of Young Art, Wien, G
2007 Ludwig Museum Koblenz
Galerie am Hauptplatz, Fürstenfeldbruck
Vilnius Painting Trienal, Lithuania, G
Internationales Kunstzentrum Ostbelgien, Eupen, G
2006 Kunsthalle Gießen
Kunsthalle Wilhelmshaven
Galerie Ebbers, Kranenburg
2005 Galerie König, Hanau
DinA4, Galería Fundación Alzh., León
Galerie Ebbers, Kranenburg
2004 Neuer Kunstverein Aschaffenburg, mit Stefan Eberstadt und Christoph Dahlhausen, K
Galerie am Hauptplatz, Fürstenfeldbruck
Stadtmuseum Siegburg, K
Flottmann-Hallen, Herne, K
Museum der Stadt Ratingen, K
2002 Galerie König, Hanau, K
Museum Baden, Solingen, K
Galerie Fellner von Feldegg, Krefeld
Museum Katharinenhof, Kranenburg
Kunstverein Lingen, G
2001 Städt. Galerie im Rathauspark, Gladbeck, K
2000 Galerie Schütte, Essen
Krefelder Kunstverein, K
Kunstverein Unna, K
1999 Kunstverein Arnsberg, G
Kunstverein Lingen, K
"HEERICH KEINING", Städtisches. Museum Alte Post, Mühlheim an der Ruhr, K
1998 "HEERICH KEINING", Heidelberger Kunstverein, K
Kunstverein Bochum
1997 Muzej Novejse Zgodovine, Celje, Slovenien, G, K
Galerie Schütte, Essen
1996 Heidelberger Kunstverein, G
1995 Kunstverein Zagreb, Kroatien, G
Galerie Schütte, Essen
1993 Museum Katharinenhof, Kranenburg, K
1989 Nijmeegs Museum, Niederlande
1986 Kunstverein Soest
1984 Galerie Luise Krohn, Badenweiler
Kasseler Kunstverein, G
1983 Museum Katharinenhof, Kranenburg
1982 Städtische Galerie Düsseldorf
1981 Galerie Appel & Fertsch, Frankfurt, G
1979 Westfälischer Kunstverein Münster, G
1973 Museum Katharinenhof, Kranenburg, G

K = Katalog; G = Gruppenausstellung

www.horstkeining.de